Akquisition

Beschwerdemanagement

Frau macht Karriere
von der Kollegin zur Chefin

Führungsaufgabe Moderation

Führung zu zweit - Chancen einer kooperativen Firmenführung

Gender Mainstreaming

Kompetenz im Umgang mit Mandanten

Krankheit als Flucht aus der Arbeitswelt

Kreatives Arbeiten im Team

Kundenorientiert Gespräche führen

MitarbeiterInnen einstellen

MitarbeiterInnen führen - keine Angst vor Konflikten

MitarbeiterInnen-Gespräche

Mobbing - ... es kann jeden treffen!?

Selbstbehauptung am Arbeitsplatz

Selbstbewusst auftreten (Rhetorik-Schulung)

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz

Weiblicher Führungsstil als Chance

Zeitmanagement und Arbeitsorganisation

   

top

Wie wird aus einem Interessenten ein Kunde?
Neben "Rezepten" zu kundenorientierten Verhaltensweisen und "Strategien" zur Kunden-Gewinnung und Kunden-Bindung werden praxisorientierte Tipps für den Arbeitsalltag vermittelt.

 

 

top

Adäquate Reaktionen auf Kundenbeschwerden ermöglichen dem Unternehmen gezielte Optimierung vorzunehmen. Ziel einer Reklamationsbearbeitung ist die Problemlösung zur Herstellung einer optimalen Kundenzufriedenheit ohne dass die eigenen Unternehmensziele dabei aufgegeben werden.

 

 

top

Karriere machen bedeutet vor allem, dass Frau sich bewusst wird, dass sie Karriere machen "will". Ein zielgerichtetes Arbeiten an sich und der eigenen Einstellung zu sich selbst ist Voraussetzung für das Vorankommen auf der "Karriere-Leiter". Ziel des Seminars ist es Impulse zur Zielverwirklichung zu geben, mit der Chance raus aus der "Normalität" - hin zur Individualität zu finden.

 

 

top

Moderation heißt wörtlich übersetzt Mäßigung und bezeichnet in der Moderationsmethode eine spezifische Grundhaltung des Leiters/der Leiterin sowie die Arbeit nach einer bestimmten Methodik und die Verwendung spezieller Hilfsmittel und Materialien. Verschiedene Moderationstechniken werden erarbeitet, Moderationen geplant und anschließend im Plenum durchgeführt.

 

 

top

Eine Firmenführung zu zweit bietet Chancen um die Effektivität und Effizienz des Unternehmens zu steigern. Im Seminar werden neue Wege aufgezeigt um in die schwierige Aufgabe der Firmenführung zu zweit neue Impulse einzubringen. Die TeilnehmerInnen werden für den Umgang miteinander und die Wirkung auf das Team sensibilisiert.

 

 

top

Geschlechterfragen sollen integraler Bestandteil des Denkens, Entscheidens und Handelns werden, mit der Zielsetzung der Geschlechtergerechtigkeit. Der Gender Mainstreaming Ansatz geht von Fairness im Miteinander von Männern und Frauen aus.

Im Seminar werden unter anderem die Grundgedanken des Gender Ansatzes vermittelt, Analysen der eigenen Unternehmensphilosophie unter dem Gender Aspekt vorgenommen, sozialisationsgeschichtliche Hintergründe von Männern und Frauen besprochen und neue Handlungsmöglichkeiten erarbeitet.

 

 

top

Kompetent betreute Mandanten sind Multiplikatoren.

Neben der Vermittlung von theoretischen Grundlagen zur Kommunikation steht die Übung von mandantenorientierter Gesprächsführung am Telefon und im vis-á-vis Gespräch im Vordergrund des Seminars.

 

 

top

Ganz schön mutig, unser Körper! Er zeigt uns, was wir nicht auszusprechen wagen. Er macht deutlich, was wir verbergen wollen. In diesem Seminar werden die TeilnehmerInnen für die Wahrnehmung von Krankheitssymptomen sensibilisiert, sind imstande Krisenpotential zu erkennen und für andere transparent zu machen, lernen mit Ängsten und Emotionen anderer umzugehen und entwickeln Reaktionsmöglichkeiten in und auf Krisensituationen.

 

 

top

Ein Team bezeichnet eine Gruppe von Menschen, die sich gegenseitig unterstützt und ergänzt um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Wer die Potentiale seines Teams erkennt, kann die Teamarbeit als effektives Führungselement in seinem Unternehmen einsetzen.

 

 

top

Der Kunde - ein "verehrter" Gast!

In diesem Seminar wird aufgezeigt, wie Störungen zwischen GesprächspartnerInnen entstehen und wie sie abgebaut bzw. verhindert werden können.

 

 

top

Es gibt keine schlechten MitarbeiterInnen. Allerdings gibt es MitarbeiterInnen, die mit den falschen Aufgaben vertraut wurden und deshalb keine zufriedenstellenden Ergebnisse erbringen können. Führungskraft in einem Unternehmen zu sein heißt, die richtigen MitarbeiterInnen für die jeweiligen Aufgabenfelder zu finden und gezielt einzusetzen.

 

 

top

Ein frühes Erkennen, Akzeptieren und Behandeln von bestehenden Konflikten bietet eine große Chance zur Prävention künftiger Konfliktpotenziale. Die Kenntnis und Anwendung von Kommunikationsmodellen hilft hierbei zur Sensibilisierung der Wahrnehmung und bietet geeignete Wege zum Abbau von Konfliktfeldern.

 

 

top

Neben motivierenden Gesprächen ergeben sich in der Kommunikation oft Missverständnisse. Die Techniken verschiedener MitarbeiterInnen Gespräche werden vermittelt und erprobt: Motivationsgespräche führen, Konfliktgespräche eröffnen, Kritikgespräche anwenden, Teamgespräche leiten.

 

top

Mobbing ist eine aggressive Art mit Konflikten umzugehen, weil diese nicht lösbar scheinen. Mobbing kann jeden treffen - die persönliche Einstellung entscheidet, ob jemand zum Mobbing-Opfer wird oder nicht. In diesem Seminar wird dafür sensibilisiert was Mobbing ist, wie Mobbing verläuft, was man gegen Mobbing tun kann und welche Möglichkeiten der Konfliktlösung bestehen.

 

 

top

Persönlichkeiten, die eine angenehme und authentische Ausstrahlung besitzen haben gelernt, selbstbewusst und bestimmt aufzutreten. Sie wissen, was sie wollen, drücken sich klar aus, lassen sich nicht von Ihren Zielen abbringen und zeigen klar und deutlich, wo sie stehen.

 

 

top

Persönlichkeiten überzeugen durch authentische Ausstrahlung und intuitives Handeln im Einklang mit Gedanken und Sprache. Die Bereiche Feedback, das persönliche Auftreten und der Aufbau einer Präsentation werden in diesem Seminar praktisch angewandt.

 

 

top

Eine besondere Form der Gewalt gehen Frauen und Männer ist die sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz. Sexuelle Belästigung kann sich in Worten, Gesten und Handlungen ausdrücken. Der "Machtvolle" benutzt seine Überlegenheit um den "Machtlosen" zu unterdrücken und zu bedrängen!

 

 

top

Weiblicher Führungsstil als Chance - führen Frauen anders als ihre männlichen Kollegen? Wenn ja, worin bestehen die Unterschiede und heißt anders führen auch besser führen? Diesen und weiteren Fragen wird im Seminar nachgegangen.

 

 

top

Ein gutes spezifisch entwickeltes Zeitmanagement dient als Prophylaxe gegen Stress und Burnout. Zwei Ziele liegen diesem Zeitmanagement zu Grunde:

Die Zeit optimal füllen und gestalten

Die Zeit erfüllt leben